Die Demokrathek startet durch

Sie ist eine Partnerschaft zwischen dem Passauer Monatsmagazin INNSIDE und unserer Initiative WOCHEN ZUR DEMOKRATIE. Mit ihr wollen wir eine Plattform für zivilgesellschaftliche Initiativen und Vereine schaffen. Im Blickpunkt stehen die, die in der Öffentlichkeit neben den etablierten Institutionen eher um Aufmerksamkeit für ihre Ziele und Forderungen kämpfen müssen, obwohl diese politisch relevant und häufig heiß diskutiert sind.

WzD-DemokrathekGestartet haben wir mit einem plakativen Aufruf. Im kommenden Monat stellen wir die ersten acht Initiativen vor.
Zum Projekt

Wettbewerb gewonnen

Mit unserem Konzept, ihre außergewöhnliche Sammlung an Holzbüchern digital aufzuwerten und zu präsentieren, konnten wir die Wettbewerbsauslober des Museums Wald und Umwelt in Ebersberg überzeugen. Ein wichtiger Bonus war sicher die Expertise unseres Partners Weißraum, eine Agentur, die seit Jahren den Fokus auf ökologische Ausstellungskonzepte richtet. Die Neugestaltung des Ebersberger Publikumsmagneten mit hohem Öko-Anspruch wird jedenfalls eine spannende Aufgabe.

EB-MWU-Bibliothek

Die Konkurrenz war stark, aber unsere Scanner-unterstützte Bibliothek setzte sich durch.

Remember Kangarudy

Deutschland feierte den Mauerfall und mein Programmierer Hans Ippisch und ich feierten den Erfolg unseres letzten gemeinsamen C64 Spiels. Die Zeiten der großen Pixel gingen dem Ende zu, aber die beiden Helden unseres Jump and Run Games Kangarudy verzauberten nochmal die Spielerherzen. Rudy und sein Känguru verkauften sich europaweit rund 25.000mal. Youtube brachte mit einem Spiel-Mitschnitt die Erinnerung an die großen Home-PC-Zeiten zurück; die darunter stehenden Kommentare der Fans sprechen für sich.

kangarudyZum Youtube-Film

Bier & Wir ist eröffnet

Ja, natürlich ist Bier brandgefährlich! Und ja, natürlich bescherte uns die nahe, vorzügliche Klosterwirtschaft bei unserer Ausführungsarbeit an dieser Ausstellung immer mal erfrischend-hopfige Arbeitspausen. Indes ließen wir es trotz des Hantierens mit diesem bayerischen Brand-Verursacher Nr. 1  nicht ganz zu einem solchen kommen. Auch nicht bei der Eröffnungsfeier, die nun am 28. Juni stattfand und bei der die Gemeindevertreter die Aldersbacher Klostertore für heutige und zukünftige Besucher öffneten.

Zum Projekt

beitrag-aldersbach-web-211114

Burghauser Künstler und ihre Werke

Brandneu zum ersten Lockdown erschienen: goldfoliengeprägt, fadengeheftet und leinengebunden – das Kompendium lässt sich sehen, das der Heimatverein Burghausen in Auftrag gegeben hat. Mir wurde die Ehre zuteil, dieses über 100 Seiten fassende Werk zu gestalten. Im Mittelpunkt steht die Schaffenskraft Burghauser Kirchenkünstler. Das Buch ist ergänzt um ein Einlegeheft mit drei Tourenvorschlägen zum Erleben der gezeigten Werke.

beitrag-kuenstlerbuch

Auftrag gewonnen! Lederwix rausgeholt!

In Holzhausen steht ein toller Vierseithof: das letzte ökonomische Pfarrhaus Deutschlands, mit Veranstaltungssaal, Seminarräumen, einem sehenswerten Archiv und dem alten Pfarrhaus. In dieses kommt ein TRACHTENKULTURMUSEUM und ich darf es zusammen mit dem Team von Atelier und Friends planen. Unsere sympathischen Auftraggeber sind genau wie wir hochmotiviert bei diesem spannenden Projekt, jedoch häufig fescher gekleidet. Wir werden hoffentlich aufholen…

beitrag-trachtometerWird bereits geplant: die Idee des Tracht-O-Meter

 

Edler Whisky, rauer Wald

Die Geschäftsführung der Traditionsbrennerei Liebl stellte die Aufgabe, die verschiedenen Erscheinungsbilder seiner Coillmór Whiskys unter einem Design zu einen. Schriftzug sowie Blau und Gold als Farben sollten übernommen werden. Als verbindendes Element schuf ich eine Illustration von einem nahen Felsmassiv: die Rauchröhren bei Bad Kötzting dienen als Symbol für die Wildheit des großen Bayerischen Waldes. Und Coillmór bedeutet im Gälischen „großer Wald“…

Zum Projekt

rauchroehre

Verlängerung in Dingolfing

Am 6. Januar 2018 hätten die Tore für die Sonderausstellung ”50 Jahre BMW in Niederbayern” geschlossen werden sollen. Aber der multimediale Blick in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines der erfolgreichsten Automobilhersteller der Welt wurde erst einmal verlängert. Wer also mehr über die Entwicklung der beiden BMW Group Werke Dingolfing und Landshut sowie deren Einfluss auf die Infrastruktur einer ganzen Region erfahren möchte, hat vorerst noch die Chance.

Zum Projekt

beitrags-bmw

The Secret Experimental Room

Brandneu ist die Nachbildung des Raumes mit seinen Exponaten, Schautafeln und Wissensstationen. Der ursprüngliche Raum in der Ford Piquette Fabrik in Detroit hat jedoch ein gutes Jahrhundert auf dem Buckel. So lange ist es her, dass Henry Fords Ingenieure die Köpfe in diesem absolut abgeschirmten Areal zusammen steckten und das Model T austüftelten. Teil des Gestalterteams zu werden, das diese Ausstellung realisierte, war ein besonderes Highlight in 2017.

Zum Projekt

SZ-180-ford-100

Ein Jubilar der Sonderklasse

Am ersten Juni feierten wir im Industriemuseum in Dingolfing die Eröffnung der Sonderausstellung „50 Jahre BMW in Niederbayern” in großem Kreise. Die Besucher können in den kommenden sechs Monaten auf eine Zeitreise durch ein halbes Jahrhundert Automobilbau in Dingolfing und Landshut gehen. Szenografisch erlebbar wird diese Tour durch die gemeinsame Ausstellungsgestaltung von mir und den Mitarbeitern des Auftraggebers Atelier und Friends. Da darf getestet, gelauscht, gezogen, gefuchtelt, gedreht und natürlich viel gestaunt werden. Bilder aus der Ausstellung folgen in Kürze.

 

An einer unheimlichen Fingerhakelstation der dritten Art: Die drei Materialien Stahl, Aluminium und CFK können verglichen werden. Mehr wird noch nicht verraten…